Dienstag, 11. Februar 2014

tutorial - covern.... und ein (video)tipp, wie ich das ende der covernaht mache

sop.... vor über einer woche ist meine neue cover bei mir eingezogen, nur leider hatten wir beide noch nicht viel zeit miteinander

also ich liebe das covern! ich nähe ja meist irgendwelche jerseysachen und finde den zickzackstich am saum einfach nur doof...
so gecovert sieht schon richtig schick aus!
hat ja meine alte auch schon schön gemacht, aber ich wollte auch mal dekorativ covern (also andersherum)
und das soll die babylock ja einfach viel besser machen...

eigentlich hatte ich ja nach einer ganz anderen maschine gesucht, nämlich nach einer, die diese rückwärtige covernaht beidseitig macht. ich glaube, das nennt sich flatlock
(aber nicht dieser leiterstich, den fast jede overlock macht)

leider hab ich herausgefunden, dass es solche maschinen wohl nur für die industrie gibt... das ist mir dann doch ne nummer zu groß

deshalb also die babylock, weil ich schon mit der overlock so zufrieden bin... (ich sag nur jet-air-system!!! *sssssssrrrrt*)


huschhusch testete ich gleich mal die covernaht auf dem gummibund der bereitgelegten longjohn...


aber....


nee! das ergebnis hat mich überhaupt nicht zufriedengestellt. die naht war gar nicht ordentlich dehnbar
zwar schöne nähte, aber eben zu fest :(

schonmal eine dreifach-covernaht aufgetrennt???? örks

wenn man es nicht will, dann rebbelt sich das alles in sekunden auf, aber wenn die naht doof ist und man sie auftrennen will.... keine chance...
den richtigen faden zum ziehen finde ich dann nie

leider hatte ich dann einfach keinen weitere zeit zum testen, fragte aber schon rum, wie denn eure einstellungen bei der maschine so sind... 
(danke für deinen tipp @anja damit scheints am besten zu gehen)

am wochenende wollte ich dann ein probenähteil fertigstellen und da sollte eben endlich mal ein einfasssaum an den halsausschnitt, also hab ich gleich das gefährliche aufsteckteil (danke für den bestelltipp @pauline) angeschraubt und wenn der olle probestoff nicht so labberig gewesen wäre, dann hätte das ganz bestimmt noch besser geklappt



so war es etwas flutschig, aber ich bin mit dem eingefassten ausschnitt soweit zufrieden und nun wird hoffentlich ganz viel eingefasst

ich schraub noch ein bisschen an den einstellungen und irgendwann sind wir dann auch per du..... die sehr geehrte frau babylock und ich


und da die liebe trixi ja gerade meine alte cover zum testen mitgenommen hat und ich ihr eigentlich noch zeigen wollte, wie ich das ende bei den covernähten immer mache, es aber dann doch vergessen habe....

dachte ich, foto ist doof... müsste man eben auf video aufnehmen und eigentlich interessiert das ja vielleicht ja auch noch andere?

also hier bitteschön


fix mal einhändig und wackelig aufgenommen...
aber es ist wohl zu erkennen, wie ich das mein, oder?

falls nicht muss ich mir mit dem video mal etwas mühe geben und es mit meinem mann "haltehilfe" versuchen :)

viele grüße
und es lebe der schachtelbandwurmsatz
✿einchen✿

Kommentare:

  1. ...hab vielen Dank für diesen Post...und viel Freude mit Deiner Neuen ...marit

    AntwortenLöschen
  2. Oh toll. Jetzt habe ich es endlich auch kapiert und kann loslegen.
    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    oh wie toll deine Videoanleitung ist.
    Bisher hatte ich auch immer das Problem mit dem Ende der Covernaht, jetzt hab ichs kapiert und werde nun voller Freude immer covern, covern, covern, ...
    Wo hast Du denn das tolle Apfelstöffchen (pink, orange Äpfelchen) her?
    Weiterhin viel Freude mit deiner Cover.
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha... toll ist sicher anders... das war jetzt nur so auf die schnelle :)
      dann viel spaß beim testen
      der apfelstoff ist ein cord. den hab ich bei mira im laden gekauft. der kommt aber wohl erst noch in den online-shop
      sonst musst du sie einfach mal anschreiben...
      liebe grüße
      einchen

      Löschen
  4. So mache ich es auch immer. Und weil ich die Tendenz habe, alles zu verlegen und dann mit Scheren oder Nahttrennern unter dem Füßchen herum fummle, habe ich mir einen "Kartenhalter" an die Cover bebastelt. Darf ich verlinken?
    http://tagpflueckerin.blogspot.co.at/2013/03/alles-was-praktisch-ist.html
    glg Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja super, petra! danke für den link! das ist ja erstmal praktisch! toll!!!
      lg einchen

      Löschen
  5. einchen! ein-händig nähen und dabei filmen ist jawohl ganz großes kino! HUT AB!

    schade, dass ich keine cover habe... ;)

    liebe grüße
    nic

    AntwortenLöschen
  6. Liebes Einchen, das war ja wohl Filmen mit vollstem Einsatz. Klasse! :)
    Ich habe leider keine Cover, aber trotzdem gerne geschaut und wieder was von dir gelernt. Vorschlag zur Haltehilfe: ein schickes Stirnband covern mit Kopflampen- äh - kameravorrichtung, dann hast du nächstes Mal die Arme frei. *lach*
    Herzliche Grüße! Mi

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe die Maschine auch gerade ganz neu und so ganz per Du sind wir auch noch nicht, aber ich hoffe das wird.
    Ich machs mit den Fäden ganz genau so, funktioniert super.
    Wie genau heißt denn das Teil für den Ausschnitt zum Einfassen?
    Herzliche Grüße,
    Tessa

    AntwortenLöschen
  8. Oh, Einchen, da freue ich mich aber, dass ich Dir ein wenig helfen konnte.
    So ein Einfachendingsbums hätte ich ja auch zu gerne, aber der Preis hat mich bis jetzt abgeschreckt.
    Deine Cover und Du werdet ganz bestimmt ganz bald die besten Freundinnen. Ganz sicher :-)
    LG,
    Anja
    P.S. Das einhändige Handyvideo ist der Knaller. Das hätte ich nicht hinbekommen :-)

    AntwortenLöschen
  9. Oh! Bitte mal scharf machen, liebe Kamera. Wasn super Video. Bitte noch viel mehr davon, dann hör ich Dich ... tadaa! Ich drück Dich, Simone

    AntwortenLöschen
  10. Jetzt hab ich mir das auch mal angeguckt und sage nochmal DANKE :-*
    GLG Eva

    AntwortenLöschen